Ein kleines Jubiläum: Am 22. Juli wurde der 20. Motorradgottesdienst gefeiert! 

Und wieder war der Marktplatz war gefüllt mit Motorrädern und auch vielen Besuchern, die ohne Motorrad gekommen waren.

Auch die Rockband „Jordan Wells Band“ aus dem Siegerland, war nicht das erste mal zu Gast beim Motorradgottesdienst und machte auch weit über den Marktplatz hinaus auf das besondere Ereignis aufmerksam.

Das Thema in diesem Jahr war Russland und da speziell auch russische Motorräder.

Dazu gab es Fachliches von einem Spezialisten für russische Motorräder aus Troisdorf-Altenrath und Jugenderinnerungen von einem Mitarbeiter der Freien evangelischen Gemeinde Logos aus Waldbröl. Auch die Band dieser Gemeinde trug einige russische Lieder vor.

In seiner Predigt ging Pfarrer Jochen Gran dann auf den Text aus dem Johannes Evangelium ein wo Nathanael fragt : „Was kann aus Nazareth schon gutes kommen?“ und Philipus antwortet : „Komm und sieh!“

Es ging darum Vorurteile abzubauen und sich selber mit fremden Ländern, Kulturen, Religionen und Menschen vertraut zu machen. Das gleiche gilt natürlich auch vom christlichen Glauben, den man nur durch eigene Erfahrungen kennenlerne kann: „Komm und sieh!“

Nach dem Gottesdienst gab es noch einen Motorrad Korso und geführte Motorradtouren.

  • DSCF2710
  • DSCF2716
  • DSCF2717-19
  • DSCF2720
  • DSCF2723
  • DSCF2725-27
  • DSCF2731
  • DSCF2733
  • DSCF2734
  • DSCF2738
  • DSCF2740H
  • DSCF2742
  • DSCF2743
  • DSCF2748
  • DSCF2749
  • DSCF2751
  • DSCF2756
  • DSCF2759
  • DSCF2763
  • DSCF2764
  • DSCF2765
  • DSCF2769
  • DSCF2772
  • DSCF2778
  • DSCF2783
  • DSCF2784
  • DSCF2786
  • DSCF2790
  • DSCF2791
  • DSCF2794
  • DSCF2797
  • DSCF2801
  • DSCF2812
  • DSCF2813
  • DSCF2819
  • DSCF2823
  • DSCF2824
  • DSCF9999

Simple Image Gallery Extended

 

Predigten

Gottesdienste

Herrnhuter Losungen

Mittwoch, 17. Juli 2019
Der HERR, unser Gott, ist gerecht in allen seinen Werken, die er tut.
Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts, bei dem keine Veränderung ist noch Wechsel von Licht und Finsternis.