„Anno Domini“, so lautete das Motto des diesjährigen Mitarbeitendenfest am 29. Januar 2022.
Nach einer coronabedingten Pause in 2021 konnte in diesem Jahr das Fest wieder stattfinden — allerdings unter Coronabedingungen.


Die Veranstaltung am Samstag in der Kirche, das Abendessen im Gemeindehaus und der Gottesdienst am Sonntag wieder in der Kirche. Und das alles für zwei Gruppen, d.h. in doppelter Ausführung!
Eine organisatorische Meisterleistung von Matthias Riegel und seinem Team.

Gestaltet wurde das Fest in diesem Jahr wesentlich von Heiko Bräuning Fernsehpfarrer, Liederdichter, Autor und Rundfunkmoderator (bekannt durch seine Gottesdienste „Stunde des Höchsten“, die auf Bibel TV zu sehen sind).
Unterstützt wurde er von Michael Gundlach (Piano) und Matthias Mäder (Gesang).
Die Weihnachts-Pop-Kantate „Anno Domini — die Zeitenwende beginnt“ war der Höhepunkt am Samstag Abend. Durch die weihnachtlich geschmückte Kirche und die Texte und Lieder kam nochmal richtig Weihnachtsstimmung auf.
In der dunkelsten Ecke des römischen Reiches wird es hell, unter der Angst der Mächtigen heißt es „fürchtet euch nicht“ und der alt gewordene Simeon erkennt in Jesus den, der den Tod überwunden hat.
Lasst uns heute unsere Herzen öffnen für den Heiland - Das waren die wesentliche Aussagen, die in stimmungsvollen Liedern und nachdenklichen Texten zum Ausdruck gebracht wurden. Der Applaus zeigte, dass die Musik und die Texte die Besucher beeindruckt hatten.

Danach ging es ins Gemeindehaus zum sehr leckeren Festessen. Das war allerdings jeweils eine sehr übersichtliche Angelegenheit, da ja nur die Hälfte der MitarbeiterInnen anwesend waren. Es wurde ja doch das Gewusel der verhangenen Jahr etwas vermisst und auch so manche Begegnung.

Der Gottesdienst am Sonntag, auch in zweifacher Ausführung, bildete den Abschluss des Festes.
Heiko Bräuning hielt eine sehr anschauliche Predigt in Anlehnung an den Fernsehklassiker „Dinner for one“. Nicht die Stammgäste unseres Lebens wie Streit, Angst oder Sorge als „same procedure as every year“ sollen unser Leben bestimmen. Jesus möchte sie durch etwas ganz Neues ersetzten. Er möchte Gast bei uns sein als Wunder-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater und Friede-Fürst.

Wieder ein rundherum gelungenes Wochenende für die MitarbeiterInnen der Kirchengemeinde Waldbröl.
Das Fest wird in jedem Jahr sehr aufwendig und liebevoll vorbereitet, aber in diesem Jahr wahren es quasi zwei Feste. Ein ganz besonderer Dank an Matthias Riegel und dem Mitarbeiterteam. Die Corona Herausforderungen wurden super gemeistert.

  • DSCF6870
  • DSCF6887
  • DSCF6896
  • DSCF6908
  • DSCF6912
  • DSCF6928
  • DSCF6941
  • DSCF6942
  • DSCF6943
  • DSCF6948
  • DSCF6958
  • DSCF6967
  • DSCF6977
  • DSCF6978
  • DSCF6995
  • DSCF7014
  • DSCF7019
  • DSCF7044
  • DSCF7046
  • DSCF7060
  • DSCF7071
  • DSCF7078
  • DSCF7085
  • DSCF7105
  • DSCF7111
  • DSCF7113
  • DSCF7117
  • DSCF7122
  • DSCF7125
  • DSCF7126
  • DSCF7127
  • DSCF7129
  • DSCF7139
  • DSCF7140
  • DSCF7141
  • DSCF7143
  • DSCF7144
  • DSCF7148
  • DSCF7152
  • DSCF7155
  • DSCF7160
  • DSCF7176
  • DSCF7183
  • DSCF7201
  • DSCF7203
  • DSCF7204
  • DSCF7208
  • DSCF7213
  • DSCF7218
  • DSCF7228
  • DSCF7232
  • DSCF7250
  • DSCF7261
  • DSCF7268
  • DSCF7277
  • DSCF7296
  • DSCF7300
  • DSCF9999

Simple Image Gallery Extended

Spenden für Hochwasserhilfe 2020

Freizeiten und Ferienprogramm 2022

Gottesdienste

Predigten

Herrnhuter Losungen

Mittwoch, 29. Juni 2022
Ich habe euch Leben und Tod, Segen und Fluch vorgelegt, dass du das Leben erwählst.
Das ist das ewige Leben, dass sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen.